Schlagwort-Archiv: 1071/2009

11078232_828903583856228_6350961642035179493_n

…von der EU an die Wand gefahren?

hier die BroschĂĽre >>>> Gemeinsam Ziele erreichen!

Die A.i.d.T. möchte erreichen, dass…

…die Arbeitsplätze der Kraftfahrer bzw. aller Berufe in deren Abhängigkeit in Deutschland erhalten werden

… Dumpingfrachten aufgrund mangelnder Harmonisierung in der EU und Schlupflöchern in der Gesetzgebung abgestellt werden

… die Sentenz „gleiches Geld für gleiche Arbeit“ Realität wird

 … ein Umdenken in Brüssel und Berlin beginnt

… ein Europa geformt wird, dass nicht nur auf dem Papier, sondern auch „auf dem Bock“ existiert

… der Beruf des Kraftfahrers wieder anerkannt und respektiert wird

wand

Die politischen Forderungen der Actie in de Transport Germany:

 Durchsetzung und flächendeckende Kontrolle der EU-Verordnung 1071/2009 über das Verbot von Briefkastenfirmen

 Anwendung der Schutzklausel der EU-Richtlinie 1072/2009 zur Regelung der Kabotage (Artikel 10, Schutzmaßnahmen)

 Strengere Kontrollen der EU-Weiterbildung nach dem BKrFQG und somit zur Erlangung der Führerschein-Schlüsselzahl „95“ bei gewerblichen Kraftfahrern und der Ausbildung/-inhalte und der Zulassung von Bildungsträgern

EU-weit gĂĽltige Tarifvertragsordnung mit einem Tarifvertragsregister

 EU-weite Anwendung des Übereinkommens von Rom, untermauert u.a. durch das Urteil in Sachen Heiko Koelzsch vom 15.03.2011 – EuGH, Heiko Koelzsch/ Luxemburg – C29/10